IRONMAN 70.3 erstmals in Duisburg

Die Stadt Duisburg und die IRONMAN Germany GmbH haben heute (10. Oktober) bei einer gemeinsamen Pressekonferenz den Vertragsabschluss über ein Sportevent verkündet, dass es so noch nie im Ruhrgebiet gegeben hat: Am 23. August 2020 startet im Sportpark Duisburg der IRONMAN 70.3.

„Das ist ein ganz großer Wurf für uns“, freut sich Oberbürgermeister Sören Link. „Mit dieser spektakulären Veranstaltung beweist die Sportstadt Duisburg einmal mehr ihre herausragende Stellung als Austragungsort bedeutender internationaler Wettbewerbe. Ich bin begeistert, dass wir in Duisburg beim IRONMAN 70.3 die Gelegenheit haben, uns diese Wahnsinns-Sportler hautnah anzuschauen. Als guter Gastgeber werden wir den Athleten auch abseits des Wettkampfes zeigen, was unsere Stadt zu bieten hat."

Mike Matthias von der IRONMAN Germany GmbH ist von der Infrastruktur im Sportpark Duisburg sehr angetan: „Hier finden wir optimale Voraussetzungen für die Athleten und Zuschauer. Mit DuisburgSport haben wir vor Ort einen kompetenten und verlässlichen Ansprechpartner.“

Beim IRONMAN 70.3 ist die Hälfte der klassischen IRONMAN-Langdistanz zu bewältigen.
Nach dem 1,9 Kilometer-Schwimmen in der Regattabahn geht es in die Wechselzone auf der Dreieckswiese und dann auf die Radstrecke. Sie führt über 90 Kilometer aus dem Sportpark hinaus und passiert dabei Teile von Duisburg und benachbarte Regionen. Nach dem zweiten Wechsel folgen schließlich 21,1 Kilometer auf der Laufstrecke rund um die Regattabahn bis zum Ziel in der Schauinsland Reisen-Arena.

„Hier zeigt sich die besondere Stärke unseres Sportparks, in dem diese unterschiedlichen Sportstätten sehr nahe beieinander liegen. Das macht es für die Zuschauer leichter, das Geschehen hautnah zu verfolgen“, erläutert Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz.

In Duisburg werden Qualifikationsplätze für die 2021 IRONMAN 70.3 World Championship in St. George, Utah vergeben. Für die Vega IRONMAN World Championship auf Hawaii kann man sich über einen klassischen IRONMAN-Langdistanz Wettbewerb qualifizieren, wie sie in Hamburg und Frankfurt stattfinden.

Die Einzelstartplätze für den IRONMAN 70.3 in Duisburg sind nach unterschiedlichen Preiskategorien gestaffelt. Sie liegen zwischen 260 und 310 Euro. Die Anmeldung startet am Dienstag, 15. Oktober, um 16 Uhr online unter www.ironman.com/duisburg70.3.

 

v.l.n.r.: DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz, Mike Matthias (Senior Race Director IRONMAN Germany GmbH), Oberbürgermeister Sören Link, Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz, Dr. Burkhard Schmidt (Präsident Nordrhein-Westfälischer Triathlon-Verband)
Foto: Henry Lehmann/DuisburgSport