Medaillenpräger jetzt auch im Sportpark Duisburg

Drei Motive für Souvenirjäger

Sie stehen an zahlreichen touristischen Hotspots und wecken die Sammelleidenschaft vieler Reisender.

Nun hat der europäische Marktführer für diese Geräte, die Wuppertaler Euroscope-Gruppe, auch den Sportpark Duisburg für sich entdeckt. Der schöne Aussichtspunkt am Bertasee zwischen Klönnewiese und Seehaus wurde als idealer Standort auserkoren.

Das Gerät wandelt eine herkömmliche 5-Cent-Münze in eine Souvenirmedaille um. Duisburgs Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz (li.) und Marc Rüdesheim, stellvertretender Betriebsleiter von DuisburgSport (re.), ließen es sich nicht nehmen, als erste zu kurbeln und eines der drei Motive zu prägen. „Zur Auswahl stehen die Regattabahntribüne, ein Gesamtplan und das Logo vom Sportpark Duisburg“ erläutert Marc Rüdesheim. Dabei ist die filigrane Darstellung verblüffend. „Es ist erstaunlich“ so Dr. Ralf Krumpholz „dass der 200 Hektar große Sportpark auf eine etwa fünf Quadratzentimeter kleine Fläche passt und die Details derart gut zu erkennen sind.“

Voraussetzungen für das Prägen einer Medaille sind der Einwurf eines Euros und einer 5-Cent-Münze. 

Sportlerehrung für 2018

Roter Teppich und Lachsalven für Duisburgs Sportstars

 

190409 sportlerehrung01 

Am Dienstag, den 9. April, wurden Duisburgs erfolgreichste Leistungssportler-/innen für ihre herausragenden Erfolge im Jahr 2018 geehrt.

Wie in den Vorjahren hat Veranstalter DuisburgSport wieder in das cool gestylte „Studio Duisburg“ an der Kaiserswerther Straße eingeladen.

Auf dem roten Teppich posierten die Sportstars bestens gelaunt vor einer großen Sponsorenwand für Fotografen oder machten Selfies. Da kam tatsächlich so etwas wie glamouröses Award-Feeling auf.

Bürgermeister Manfred Osenger lobte die 70 nationalen und internationalen Titelträger für ihr besonderes Engagement. „Im Schatten hochbezahlter Fußball- oder Tennisstars, die es sich leisten können zu trainieren, während andere Sportler arbeiten, studieren oder zur Schule gehen müssen, geraten diejenigen in den Hintergrund, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten ebenfalls Spitzenleistungen erbringen“ betonte Osenger. „Ein Grund mehr, diese Veranstaltung zu nutzen, um auch diese Leistungen in besonderer Weise zu würdigen.“

Gemeinsam mit Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz übergab er anschließend Urkunden und Bluetooth-Kopfhörer als Präsente.

190409 sportlerehrung04
Nachdem im letzten Jahr Wolfgang Trepper unangekündigt die Bühne stürmte, konnte Moderator Danny Pabst dieses Mal mit Kai Magnus Sting erneut einen hochkarätigen Kabarettisten aus Duisburg als Überraschungsgast ankündigen. Der frisch gebackene Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises sorgte mit seinem wahnwitzigen, sehr sportlichen Tempo für durchgehende Lachsalven.


Möglich wurde diese wieder mal gelungene und liebevoll gestaltete Veranstaltung nur durch die großzügige Unterstützung der Sparkasse Duisburg, der Wirtschaftsbetriebe Duisburg, der Bitburger Braugruppe und des Getränkeherstellers Hövelmann.

 

Eissport in Duisburg gesichert

E30 EVD Die Füchse 3

Füchse planen weiterhin mit der Oberliga

Trotz des kurzfristigen Rückzugs der Kenston-Unternehmensgruppe von den Füchsen des EVD und der Eissporthalle herrscht wieder Aufbruchstimmung in Duisburg.

Nach einem von DuisburgSport einberufenen Krisengipfel am Mittwoch ist die Rettungsaktion in Sachen Eissport angelaufen.

Neben mehreren Sponsoren wirft sich besonders der EVD-Stammverein mit Ralf Pape in die Bresche. Sie sind zuversichtlich, dass die Füchse in der nächsten Saison weiterhin in der Oberliga spielen.

Das verschafft die notwendige Luft für alle Beteiligten, auf einer seriösen Basis eine langfristige Perspektive für den Eissport in Duisburg auszuloten.