Mit Hund im Sportpark unterwegs

Auch Hunde sind im Sportpark Duisburg willkommen, wenn sich Frauchen und Herrchen an einige Grundregeln halten. Dabei müssen sie stets Rücksicht auf die anderen Besucher nehmen.

Die Vierbeiner dürfen auf den öffentlichen Wegen des Sportparks mitgeführt werden. Wenn sie gehorsam sind und kein Wild aufscheuchen oder jagen können sie auch von der Leine gelassen werden.

Andere Passanten und aktive Sportler dürfen sie dabei nicht gefährden oder behindern.

Bedenken Sie auch, dass Ihnen auf den Wegen Sportler begegnen (Läufer/Radfahrer), die sich schnell bewegen und besondere Anreize für Hunde bieten können.

"Gefährliche Hunde" müssen dagegen immer an der Leine und ggfs. mit Maulkorb geführt werden.

Generell nicht betreten dürfen Hunde den Wasseraktionsspielplatz und sämtliche Sportstätten inklusive Zuschauerbereiche.

Auf Vereinsgeländen bzw. bei Veranstaltungen im öffentlichen Raum gelten die jeweils individuellen Regelungen.

Dass Frauchen oder Herrchen die Häufchen ihres Hundes sofort beseitigen, sollte mittlerweile eine Selbstverständlichkeit sein.

Foto: Mopsmodel Rüdiger von Boisheim

Handlungsempfehlung für den Sport- und Trainingsbetrieb auf Freiluftsportanlagen und in vereinseigenen Fitnesstudios

Der Stadtsportbund Duisburg und DuisburgSport haben in Abstimmung mit dem Krisenstab der Stadt Duisburg Handlungsempfehlungen für den Sport- und Trainingsbetrieb auf Freiluftsportanlagen und in vereinseigenen Fitnesstudios erarbeitet. Die Handlungsempfehlungen finden Sie hier:

 
Handlungsempfehlungen zum Sport- und Trainingsbetrieb in Sporthallen werden erarbeitet und Ihnen in Kürze zur Verfügung gestellt.
 
Für Fragen stehen Ihnen DuisburgSport und der Stadtsportbund Duisburg gerne zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Detailfragen sofort beantworten werden können. Wir werden aber versuchen, Abstimmungen mit der Stadt herbeizuführen.