Städtische Bäder bleiben zunächst bis zum 03.01.21 geschlossen

Liebe Badegäste und liebe Schwimmsportler*innen, im Rahmen der Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie bleiben die Bäder in Duisburg für das Bürger*innen-Schwimmen und den Vereinssport zunächst bis zum 03.01.2021 geschlossen.

Erneuter Streik in städtischen Einrichtunen angekündigt

Die Gewerkschaft Verdi hat für den 20.10.20 Streiks in städtischen Einrichtungen angekündigt. Daher können für Dienstag den 20.10.20 keine Onlinetickets bei den durch DuisburgSport betriebenen Schwimmbäder erworben werden. Ein Barverkauf an den Bäderkassen ist ebenfalls nicht möglich.

Danke für Ihr Verständnis.

Warnstreik am 14. Oktober betrifft auch städtischen Einrichtungen

Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften alle Tarifbeschäftigten der Stadt Duisburg am heutigen Tag zum Warnstreik aufgerufen.

Informationen zu städtischen Bädern:

Das Hallenbad Neudorf sowie das Allwetterbad Walsum werden bestreikt und bleiben heute geschlossen. Das Hallenbad Toeppersee ist nur bis 12 Uhr geöffnet und bleibt am Nachmittag geschlossen. Gleiches gilt für das Rhein-Ruhr-Bad in Hamborn.

Informationen zu den Bädern gibt es unter der Info-Hotline (0203) 283-4444

Rhein-Ruhr-Bad am Tag der Deutschen Einheit geöffnet

Das Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstr. 2 in Hamborn steht den Badegästen am 3. Oktober von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung. Die Tickets für eines der Zeitfenster müssen vorher im Onlineportal auf der Homepage von DuisburgSport gebucht werden.

Die Hallenbäder Neudorf und Toeppersee sowie das Allwetterbad in Walsum bleiben an diesem Tag geschlossen.

Onlinebuchungen im Internet unter www.duisburgsport.de. Telefonische Informationen unter der Bäder-Hotline 0203-2834444.

Die Freibadsaison ist in Homberg und im Allwetterbad Walsum beendet