Eissporthalle Duisburg

Mit der 1971 fertiggestellten Eissporthalle konnte eine Lücke im Sportstättenangebot des Sportparks Wedau geschlossen werden. Schnell rückte der Eissport auf der Beliebtheitsskala des Duisburger Sportpublikums weit nach oben.
 
 
Maßgeblichen Anteil daran hatten sicherlich die Eishockey-Cracks. Mehr als einmal war die 4.840 Zuschauer fassende Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. Neben den Eishockey-Spielern nutzten bald auch die Eiskunstläufer und Eisstockschützen die neue Halle.

 
Doch auch die Duisburger, die keinem Verein angehören, schnüren hier oft und gerne ihre Schlittschuhe. Es gibt öffentliche Laufzeiten; dann herrscht immer ein reges Treiben auf der 60 x 30 m großen Eisfläche. Bereits mehrfach wurde die Halle ihrem eigentlichen Zweck entfremdet. Sie bewährte sich beispielsweise als Fechthalle - natürlich bei abgetautem Eis- und als große Party Location.
 

Zahlen, Daten, Fakten

* Baujahr: 1971
* Zuschauerkapazität: 4.800
* Eisfläche (groß): 30 x 60 m Normmaß
* Eisfläche (klein): 10 x 40 m Curlingbahn
* Eismaschinen: 1 Mulser 2301 1 Zamboni 440