Vereinsfusion im Duisburger Süden beschlossen

Die Sportvereine VfL Duisburg-Süd und TuSpo Huckingen fusionieren zu einem großen Breitensportverein. Ihre neue gemeinsame sportliche Heimat ist die Sportanlage Am Förkelsgraben, wo nun erhebliche Modernisierungsarbeiten anstehen.

DuisburgSport hat nun direkt den Förderantrag an die zuständigen Entscheidungsstellen des Bundes versandt. „Mit einem Volumen von 2,854 Millionen Euro sollen nun die bestehenden Umkleiden saniert werden und neue dazu kommen. Der bestehende Tennenplatz wird in ein Kunstrasenspielfeld umgewandelt und die Anlagen für die Leichtathletik werden saniert“, erläutert DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz.

Die Planungen standen in direktem Zusammenhang mit der nun beschlossenen Fusion der beiden Sportvereine. „Diese Maßnahme ist ein Teil der aktiven Stadtentwicklung und ein Ergebnis aus dem Sportstättenentwicklungsplan, der in Kooperation zwischen der Stadt und dem Stadtsportbund erarbeitet wird“, ergänzt Sportdezernent Martin Linne. „Nun kann dieses lange schon in vielen Köpfen bestehende Thema angegangen werden.“