Oberbürgermeister Sören Link überreichte Sportherz der Stadt Duisburg

Um mit dem Sportherzen ausgezeichnet zu werden, müssen entweder hervorragende sportlich bedeutende Leistungen über einen längeren Zeitraum oder im nationalen und internationalen Bereich der Sportführung erbracht werden. Dies gilt insbesondere für Vereine oder Verbände, die in Duisburg ansässig sind, oder für besondere Leistungen im Sponsoring auf dem Gebiet des Duisburger Sports.

Das Vorschlagsrecht zur Verleihung liegt beim Stadtsportbund Duisburg, der über die eingereichten Anträge seiner Mitgliedsvereine entscheidet, und den sieben Bezirksvertretungen. Abschließend stimmt der Betriebsausschuss DuisburgSport über die Vorschläge ab. Zu den diesjährigen Preisträgern zählen Axel Führer (Brettsegler Rheinhausen/OSC Rheinhausen), Erich Kölven (PSV Duisburg 1920) und Carmen Schneider (Verein Kaiserbergfest Duisburg 1883).

Thomas Patermann, Sprecher des Vorstandes der Wirtschaftsbetriebe Duisburg, konnte an der Ehrung nicht teilnehmen. Er wird sein Sportherz als Repräsentant der Wirtschaftsbetriebe aber noch im Rahmen der Sportlerehrung am 9. Mai in Empfang nehmen.