AROO! Das „Reebok Spartan Race Ruhrgebiet“ kommt zum zweiten Mal nach Duisburg

„Reebok Spartan Race Ruhrgebiet“ wieder in Duisburg

Spartan Race Duisburg Vormittag WM 37Matsch, Schweiß und Feuer – am 8. Juli kommt das Reebok Spartan Race Ruhrgebiet erneut nach Duisburg. Ein Jahr nach der erfolgreichen Premiere der bekanntesten Hindernislauf-Serie der Welt erwartet die schnell wachsende Community des „Obstacle Course Racings“ 2017 ein erweitertes Programm, vollgepackt mit Abenteuer, Fun und Action. Auf dem Gelände rund um die Regattabahn im Sportpark Duisburg finden mit dem „Spartan Junior Race“, dem „Spartan Sprint“ und dem „Spartan Super“ so gleich drei spannende Wettkämpfe statt.

Bereits die Erstauflage im vergangenen Jahr hatte gewaltigen Eindruck hinterlassen: Über 2.800 mutige Läuferinnen und Läufer stellten sich damals – angefeuert durch den lautstarken spartanischen Schlachtruf „AROO!“ – den anspruchsvollen Herausforderungen auf dem größten Hindernisparcours des Ruhrgebiets. Beim Spartan Festival gingen zudem 150 Kids im Alter von vier bis 13 Jahren beim Spartan Juniors Race an den Start.

Spartan Race Duisburg Vormittag 19„Die Duisburg-Premiere im vergangenen Jahr hat gezeigt, wie stark Obstacle Course Racing in Deutschland boomt. Wir freuen uns deshalb auf die zweite Auflage. Der Sportpark Duisburg ist dabei erneut ein verlässlicher Partner, der uns mit der Regattabahn eine tolle Location bietet. Alle Teilnehmer können sich im Sommer auf spektakuläre Hindernisse mit abwechslungsreichen Passagen im Wald und im Wasser freuen“, blickt Organisator Benjamin Hoehler voraus.

„Ich bin begeistert, dass Duisburg erneut Schauplatz dieses spektakulären Events sein wird“, erklärt Oberbürgermeister Sören Link. „Wie im letzten Jahr wird sich unser Sportpark wieder als vielseitiger und sehr flexibler Austragungsort beweisen“, betont Stadtdirektor und Sportdezernent Reinhold Spaniel. „Unser Organisationsteam freut sich nach den positiven Erfahrungen auf die erneute Zusammenarbeit mit diesem Veranstalter“, ergänzt DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz.

Während im Junior Race die Spartan-Kids bis 13 Jahre einfachere Hindernisse bewältigen dürfen, geht es im Spartan Sprint über mehr als fünf Kilometer und mehr als 15 Hindernisse schon härter zur Sache. „Trotzdem ist dieses Format auch wunderbar für Einsteiger geeignet. Alle können es schaffen – wenn man sich richtig ins Zeug legt. Die Spartan Races haben eine unglaublich breite Community – vom Vollzeit-berufstätigen Familienvater bis hin zum ambitionierteren Sportler“, erklärt Hoehler. Letztere sind vor allem beim Spartan Super gefragt: Über eine Distanz von mehr als 13 Kilometern müssen mindestens 20 Hindernisse bewältigt werden. Die Schnellsten werden nach etwa 65 Minuten im Ziel erwartet, die langsamsten Spartaner nach drei Stunden – ein harter Tag ganz im Zeichen des Spartan-Schlachtrufes: „AROO!“Spartan Race Duisburg Vormittag WM 46

Auch in diesem Jahr ist es dabei die einmalige Kombination aus Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Spaß, die alle Spartan Challenges auszeichnet. Auf den Strecken werden dabei die bewährten Spartan-Race-Hindernisse „Spear Throw“, „Rope Climb“ und „Barb Wire Crawl“ eingebunden. Um die Teilnehmer für die Aufgaben entsprechend fit zu machen, wird es deshalb bereits am Freitag vor dem Rennen ein Spartan Obstacle Workout geben.

Fünf Monate vor dem Startschuss ist der Run auf die Startplätze zum Reebok Spartan Race Ruhrgebiet 2017 in Duisburg eröffnet. Mit dem Combi Ticket können die mutigsten Spartaner sogar bei beiden Wettkampfformaten hintereinander antreten – eine ganz besondere Herausforderung. Organisator Benjamin Hoehler: „Das Spartan Race in München wächst seit vier Jahren kontinuierlich, Duisburg geht erfolgreich in die zweite Saison und in Berlin gibt es zudem eine Spartan-Premiere – das zeigt, wie gut das Spartan-Konzept angenommen wird, durch alle Leistungsklassen hindurch, vom Einsteiger bis zum fortgeschrittenen Läufer.“

Infos zur Anmeldung und zu den Events: www.spartanrace.de